Vor Ort: „Die AUFmacher“ – unsere Bürgerzeitung

Ein wichtiges Ziel der Akademie ist die Stärkung der Bürgergesellschaft in Mecklenburg-Vorpommern. Als Herausgeber der Zeitung „Die AUFmacher“ unterstützen wir seit 2013 Bürgerbeteiligung und Engagement in Plattenbauvierteln von Boizenburg, Wittenburg, Neustadt-Glewe und Hagenow, seit 2016 auch in der Hansestadt Wismar. Unsere ehrenamtlichen Redaktionsteams berichten in mittlerweile drei Lokalausgaben über Themen und Probleme „vor Ort“ – bis Ende 2021 wollen wir mit sechs Ausgaben und einer interaktiven Plattform im Netz arbeiten und regelmäßige Angebote für Projektwochen  in Schulen realisieren.

Wie sich das alles entwickelt hat? Ein bisschen Geschichte also: „Die AUFmacher“ sind seit Januar 2014 ein Projekt der Akademie. Die Vorgeschichte unserer Zeitung beginnt freilich schon früher. Die „Jugendpresse Deutschland e.V.“ entwickelt  ab 2011 die Projektidee im Rahmen des  Bundesprogramms „Zusammenhalt durch Teilhabe“.

2012 stößt der Wismarer Journalist und heutige Projektleiter Beluga Post als Chefredakteur dazu. In der Folgezeit wird die Redaktionsarbeit immer weiter entwickelt und strukturiert, die Bürgerreporter erhalten Fortbildungen und journalistisches Training. Und die Arbeit der „AUFmacher“ zeigt Wirkung: eine neue Blumenwiese in Hagenow, eine beseitigte „wilde Müllkippe“ in Boizenburg, ein neugeschaffenes Frauencafé, steigende  Wahlbeteiligung im Projektgebiet. „Die AUFmacher“ als Bürgerzeitung etablieren sich.

2013 endet die Förderung der „AUFmacher“ durch Bundesmittel, doch es gelingt, das Projekt in Verantwortung der Akademie und in Förderung durch das Land MV fortzusetzen und auszubauen: mit einer zusätzlichen Ausgabe für Wismar, mit digitalen Angeboten wie etwa einem Facebook-Auftritt und einer eigenen Homepage.

„Die AUFmacher“: Sie geben Bürgerinnen und Bürgern eine Stimme. Bis 2019 zwölfmal im Jahr mit einer Gesamtauflage von 25.000 Zeitungen. Seit Mitte 2020 auch in und um Malchin und demnächst noch an vielen weiteren Orten. Mit Wohnwagen und mobilem Redaktionsbüro gehen die AUFmacher seit Juli 2020 auf Reisen. Unsere Idee dabei: An vielen Orten im Land Bürgern eine hörbare Stimme und eine eigene Zeitung zu geben, mit eigenen Themen und eigener Meinung…

Neugierig geworden? Sie wohnen im bisherigen Projektgebiet oder sehen bei sich im Dorf irgendwo unseren Wohnwagen? Oder Sie vermissen ihn und er sollte dringend mal vorfahren, ob auf Dorfplatz, Marktplatz oder Schulhof? Ihnen fallen Themen ein, über die dringend einmal berichtet werden müsste? 

Unsere Mitarbeiter sich über Ihr Interesse!

www.die-aufmacher.de