Fachtagung „Brüche überwinden. Die Rolle politischer Bildung für den gesellschaftlichen Zusammenhalt in Krisenzeiten“

Nach – erzwungen – zwei Jahren Planung, einer Verschiebung um ein Jahr, einem Umzug vom Analogen ins Digitale sowie mit einer unter Krisenbedingungen angezeigten thematischen Schärfung, fand am 4. Mai 2021 endlich die Tagung „Brüche überwinden. Die Rolle politischer Bildung für den gesellschaftlichen Zusammenhalt in Krisenzeiten“ statt. Bei der Realisierung der Veranstaltung kooperierten der Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten e. V (AdB) und die Landeszentrale für politische Bildung Mecklenburg-Vorpommern mit der Akademie Schwerin.

Mit der Fachtagung, an der über 40 Gäste aus ganz Deutschland teilnahmen, wurden die Auswirkungen von Krisenzeiten auf den gesellschaftlichen Zusammenhalt analysiert und dabei besonders die politische Bildung in den Fokus gerückt. Die Moderation übernahmen Frau Dr. Friedrun Erben (AdB) und Joachim Bussiek als Leiter der Akademie Schwerin. Am Programm beteiligten sich mit eigenen Beiträgen u.a. der Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung, die Bildungsministerin von Mecklenburg-Vorpommern und der Direktor der Landeszentrale für politische Bildung Mecklenburg-Vorpommern. Ein Tagungsbericht zur Veranstaltung vom 04. Mai findet sich auf der AdB-Homepage, weitere Materialien zur Tagung bei der LpB MV

Die Akademie Schwerin bedankt sich bei LpB und AdB für die Chance, diesen wichtigen Dialog zum Tagungsthema gemeinsam ermöglicht zu haben!