Symposium Verfemte Musik: Akademie Schwerin beteiligt sich erneut!

Die Akademie Schwerin e.V. beteiligt sich auch 2021 als Kooperationspartner an der Ausgestaltung des Symposiums zum Festival Verfemte Musik. In diesem Jahr stehen Festival und Symposium im Zeichen des Projektjahres „1700 Jahre Jüdisches Leben in Deutschland“. Weitere Kooperationspartner und Co-Veranstalter sind: der Landesverband Jeunesses Musicales Mecklenburg-Vorpommern e.V., das Kulturbüro der Landeshauptstadt Schwerin, die Hochschule für Musik und Theater Rostock sowie Mitarbeiter der Erich Wolfgang Korngold Werkausgabe.

Gefördert wird das Symposium durch das Bildungsministerium Mecklenburg-Vorpommern und die Landeszentrale für politische Bildung Mecklenburg-Vorpommern.

Die Veranstaltung findet vom 8.-9. Oktober in der Schelfaula, Puschkinstraße 13, jeweils von 10-16 Uhr statt.

Die diesjährigen Themeninhalte sind geprägt durch die unterschiedlichen Perspektiven auf jüdisches Leben sowie seine Kultur und Musik vom 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart. Darüber hinaus werden Aspekte der Verfemung in Verbindung von Musik und Antisemitismus mit den Auswirkungen auf unsere heutige Gesellschaft thematisiert. Dazu gehören u.a. ein Überblick über die Geschichte des Antisemitismus, ausstehende Aufarbeitung von Biografien und Werkgeschichte, Erinnerungskultur und -orte sowie Fragen zur aktuellen Propagierung von Judenfeindlichkeit in Kunst und Kultur.

Das Symposium wird erstmals der neuen gemeinsamen Leitung des Zentrums für Verfemte Musik von Prof. Dr. Yvonne Wasserloos und Volker Ahmels durchgeführt. In enger Kooperation mit der Akademie Schwerin e.V. findet es dieses Jahr als Hybridveranstaltung statt, so kann man auch über ein Zoommeeting teilnehmen und mitdiskutieren. Zu finden ist die Onlineveranstaltung unter www.verfemtemusik.de. Auch weitere Informationen zu anderen Veranstaltungen wie Konzerten und der Ausstellung findet man auf der Website.

Der Eintritt ist frei, jedoch wird um Anmeldung unter jemumv@aol.com oder unter +49 1788359523 gebeten.

Weitere Informationen finden Sie hier